Sie sind hier

Meldungen des Humanistischen Pressedienstes

Meldungen des Humanistischen Pressedienstes  Feed abonnieren
Der hpd ist das wichtigste Online-Medium der freigeistig-humanistischen Szene im deutschsprachigen Raum.
Aktualisiert: vor 1 Minute 3 Sekunden

Pakistan: "Brunnenentweihung" fordert Menschenleben

24. April 2020 - 11:45
Der 22-jährige pakistanische Landarbeiter Saleem Mashi hatte sich den falschen Brunnen ausgesucht, um sich nach dem Feierabend zu waschen. Drei Tage später verstarb er im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen.

Südafrika: Prophet Bushiri sahnt in der Corona-Krise ab

24. April 2020 - 11:00
Wer glaubte, dass Südafrikas strikte Ausgangssperre den selbsternannten Gotteskindern, Propheten und Heilsbringern aller Glaubensrichtungen das einträgliche Geschäft mit Klingelbeutel und Co. zerstört, hat nicht mit Shepherd Bushiri gerechnet.

Vom Urknall zum Gottesmythos

24. April 2020 - 10:15
In diesem Buch geht es um Weltbilder, vor allem um das jenseitsbezogene transzendentale und das diesseitige säkulare. Diese zwei sich widersprechenden Weltbilder werden bis in die Feinstruktur hinsichtlich ihrer Unterschiede und auch überraschenden Übereinstimmungen analysiert und kommentiert.

Corona und das Ende der Wunderheiler

23. April 2020 - 12:45
Wo sind eigentlich all die Wunderheiler verschiedenster religiöser Kulte, während die Welt versucht, ein Heilmittel gegen Covid-19 zu finden? Warum können sie dem Coranavirus nicht im Namen von Jesus oder Allah befehlen, keinen Menschen zu infizieren? Haben sie vielleicht die Arbeit niedergelegt und aufgehört, Wunder zu wirken? Oder – wesentlich besser: Erleben wir...

"Den Begriff 'Social Distancing' finde ich falsch"

23. April 2020 - 12:00
In vielen Ländern herrschen seit Wochen Kontaktsperren. In der Folge sind die sozialen Kontakte vieler Menschen drastisch reduziert. Roman Wittig vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig untersucht, wie sich Sozialkontakte auf die Gesundheit von Schimpansen auswirken. Einige seiner Erkenntnisse lassen sich durchaus auf den Menschen übertragen.

Regenbogen-Atemschutzmasken gegen LGBTQI-Feindlichkeit

23. April 2020 - 11:15
Zwei schwule Aktivisten haben eine Verteilaktion von selbst hergestellten Mundschutzen im Norden Polens organisiert. Die Menschen freuten sich über die kostenlosen und farbenfrohen Baumwollmasken. Keine Selbstverständlichkeit in dem LGBTQI-feindlich regierten Land.

Von Glücksschweinen und Tierethik

23. April 2020 - 10:30
"Freddy, das Glücksschwein" erzählt die Geschichte von einem Ferkel, das Schwein hatte. Doch es ist nicht einfach eine lustige Erzählung für Kinder, sondern ein Bilderbuch, das sich kindgerecht mit tierethischen Fragen auseinandersetzt. Neben der Geschichte ziehen auch die einfühlsamen und stimmungsvollen Illustrationen die Leser*innen in den Bann.

Brasilien: Bolsonaro wetteifert Trump im Trotz gegen Corona-Maßnahmen nach

22. April 2020 - 12:45
Kirche, Wirtschaft, Militär, viel mehr scheint Brasiliens Präsidenten Jair Bolsonaro nicht zu interessieren. Wenig verwunderlich also, dass er sich kaum zu Anti-Covid-19 Maßnahmen durchringen konnte, seinen eifrigen Gesundheitsminister entließ und nun Demonstrationen gegen Alltagsbeschränkungen im Stile Donald Trumps befeuert.

"Diese Bewegung lässt sich nicht aufhalten"

22. April 2020 - 12:00
Vor einigen Tagen gab Natalie Grams bekannt, dass sie wieder als Ärztin arbeiten wird. Der hpd fragte die bekannte Homöopathie-Kritikerin nach ihren Gründen für diese Entscheidung.

Im Grunde gut

22. April 2020 - 11:15
Wie ist er denn nun, der Homo sapiens: moralisch gut? Oder eher schlecht? Die Frage stellen sich die Menschen wohl schon Urzeiten. Je nachdem, bei dem Problem kommen die Anthropologen, Philosophen, Psychologen, Soziologen oder Theologen, auch heute zu ganz unterschiedlichen Auffassungen. Der junge niederländische Historiker und Journalist Rutger Bregman gibt auf 480 Seiten die Antwort.

Pakistan: Corona-Maßnahmen werden für Ramadan gelockert

22. April 2020 - 10:30
Morgen beginnt der Ramadan. Eigentlich gelten in Pakistan Versammlungsbeschränkungen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, die sollen aber anlässlich des Fastenmonats aufgeweicht werden.

Keine Lust (mehr) auf Untergangsrhetorik

21. April 2020 - 13:00
Zeitenwende in der Neuapostolischen Kirche. Während andere Christen dubiose Selbstbestätigung für ihren Glauben im Ausbruch der COVID-19-Pandemie finden, erteilt der Leiter der Neuapostolischen Kirche (NAK), der größten Endzeitkirche in Europa, solcherlei Meinungen eine deutliche Abfuhr. Was selbst vielen Kirchenmitgliedern nur als eine Stellungnahme unter vielen...

In der Coronakrise möglichst transparent mit Fakten operieren

21. April 2020 - 12:15
Es kursieren viele abstruse Theorien, Falschaussagen und Fehleinschätzungen rund um das Coronavirus in der Gesellschaft. Ein Interview mit Prof. Dr. Günther Schönrich, dem kommissarischen Institutsdirektor für Virologie an der Berliner Charité, verschafft hier Klarheit.

"Waldbaden" und Fasten

21. April 2020 - 11:15
Das Coronavirus wütet nicht nur weltweit durch die Bevölkerung, sondern grassiert auch in den Köpfen vieler Sektenführer, Gurus, Geistheiler und Esoteriker. In Krisenzeiten wittern diese ihre Chance, den verängstigten Menschen ihre Heilsrezepte zu verklickern. Natürlich gegen Bares. Der Arzt Ruediger Dahlke verharmlost in seinem Buch "Schutz vor Infektionen...

Gut sein ohne Gott

21. April 2020 - 10:30
2013 wies der italienische Atheistenverband UAAR mit einer Plakatkampagne darauf hin, dass man auch ohne Gott gut sein kann. Die Stadt Verona verbot die Plakate. Zu Unrecht, wie nun der Oberste Kassationsgerichtshof Italiens entschied.

Das "gefährliche" Gottesdienstverbot

20. April 2020 - 13:30
In Sachsen sind sie seit heute mit bis zu 15 Teilnehmern wieder erlaubt, in den übrigen Bundesländern soll man sich ab Mai wieder versammeln dürfen, um seiner Gottheit der Wahl zu huldigen: Gottesdienste waren als Eindämmungsmaßnahme gegen die Ausbreitung des Corona-Virus verboten worden. Papst Franziskus sieht darin eine "Gefahr".

Peru: Ausgang nach Geschlecht verschlimmerte Lage und wurde zurückgenommen

20. April 2020 - 11:45
Anfang April hatte Perus Regierung versucht die Ausbreitung von Covid-19 mit Ausgangsbeschränkungen zu verlangsamen. Dabei sollten Menschen nach Geschlecht und Wochentag getrennt das Haus verlassen dürfen. Die Entscheidung musste nach langen Wartereihen von Frauen vor Märkten wegen des hohen Ansteckungsrisikos aufgehoben werden.

Säkulare Flüchtlingshilfen laden zum Mitmachen ein

20. April 2020 - 11:01
Es war geplant, auf den von der Körberstiftung getragenen "Tagen des Exils" in Hamburg auch eine Veranstaltung der Säkularen Flüchtlingshilfe Hamburg zu präsentieren. Die Veranstaltung wurde jedoch – wie alle anderen – wegen der Coronakrise abgesagt. Deshalb hat hpd-Autor Jan-Christian Petersen einen Aufruf verfasst, der allen Säkularen Flü...

"Menschenrechte werden mit Füßen getreten"

20. April 2020 - 10:15
In Polen wird die Corona-Krise ausgenutzt, um Grundrechte wie das Recht von Frauen auf sexuelle und reproduktive Selbstbestimmung weiter einzuschränken. Der Humanistische Verband Deutschlands – Bundesverband kritisiert dies aufs Schärfste und fordert ein schnelles Handeln der deutschen und der EU-Politik.

"Corona-Hotspots" bei ultra-orthodoxen Juden

17. April 2020 - 12:15
Da hat Jahwe wohl nicht aufgepasst: Ausgerechnet in den Gebieten, in denen in Israel ausgesprochen streng religiöse Juden leben, hat sich das Virus besonders schnell verbreitet – weil die Ultra-Orthodoxen die Kontaktverbote lange nicht einhielten. Doch auch die obersten Staatsvertreter fallen negativ auf.

Seiten